Erholungsfunktion des Waldes

Viele schätzen den Wald als eine Stätte der Erholung. Spaziergänge und Wanderungen in einer von der technischen Zivilisation noch weitgehend unberührten Natur und die frische, saubere Waldluft wirken erholsam und entspannend zugleich.


Die Bedeutung des Waldes als Ort häufig ruhiger und naturnaher Erholung wird in der Waldfunktionenkartierung durch die Ausweisung von zwei verschiedenen Intensitätsstufen des Erholungswaldes nachvollzogen, aber auch Kleinflächen mit intensivster Erholung, die häufig mit entsprechenden Ausstattungen zusammenfallen, werden in dieser Kartierung erfasst.